Anforderungsprofil

Das Anforderungsprofil hält die unterschiedlichen Anforderungen fest, die an eine Person für eine bestimmte Funktion gestellt werden. Anforderungen können harte Fakten (z.B. Ausbildung), "weichere" Faktoren (z.B. Sozialkompetenz) aber auch Anforderungen an Verhaltensweisen (z.B. Durchsetzungsbereitschaft) oder Persönlichkeitskompetenzen (z.B. Umgang mit unregelmässigen Arbeitszeiten oder Witterungseinflüssen) sein. Die Anforderungen werden in der analytischen Funktionsbewertung nach den entsprechenden Kriterien bewertet. Da Anforderungen personenneutral sind und somit keine geschlechterspezifische Unterscheidung kennen, führen sie in der Funktionsbewertung zu diskriminierungsfreien Einstufungen.


Zurück zur Übersicht